Master of Science in Banking and Finance

Warum ein MSc Studium in Banking and Finance

Die Ausbildung eröffnet Ihnen interessante Entwicklungs- und Aufstiegs­möglich­keiten im Finanz­bereich und stärkt Ihre Fähig­keiten, Probleme konstruktiv zu lösen. Das Studium bietet Ihnen eine Vertiefung des Fach­wissens in den Bereichen Finanzierung, Investments, Alternative Investments und Risk Management.

Das MSc Studium auf einen Blick

Der Master of Science in Banking and Finance (MSc) baut auf einem Bachelor-Abschluss oder einer gleich­wertigen Qualifikation in Betriebs­ökonomie mit einer Vertiefung in Bank und Finanz auf.  Bei diesem Studien­gang handelt es sich um eine praxis­orientierte, international ausgerichtete Fach- und Management­ausbildung. Die Studien­dauer beträgt vier Semester. Der Studien­umfang entspricht 90 ECTS-Punkten. Die Arbeits­belastung der Studierenden umfasst rund 2700 Stunden. Im letzten Semester verfassen die Studierenden eine wissen­schaftliche Master Thesis zu einer Problem­stellung aus der Praxis. Eine studien­begleitende berufliche Tätigkeit  von bis zu 50 Prozent ist möglich. Der Unterricht findet in Winterthur und/oder Zug statt. Die Teilnehmenden schliessen mit einem Master of Science (MSc) in Bank und Finanz ab.

Inhalte Studiengang

Das Studium fördert fachliche, methodische und unter­nehmerische Fähigkeiten, insbesondere

  • ein vertieftes Verständnis der Märkte und des Umfelds von Finanz­dienst­leistungs­­unternehmen;
  • Auseinander­setzung mit spezifischen Problemen bei Finanzie­rungen und Investments;
  • Risk Management in der Finanz­dienst­leistungs­branche;
  • Verknüpfung von fundierten Konzepten mit konkreten Heraus­forderungen der Praxis.

Zulassungsregelung

Die Studiengangs­leitung entscheidet «sur dossier» über die Zulassung in den Studien­gang MSc Bank und Finanz. Folgende Kriterien müssen für die Zulassung erfüllt sein:

  • Hochschul-Bachelor in Betriebsökonomie, Wirtschafts­wissenschaft, Wirtschaft­srecht oder eine verwandte Disziplin bzw. gleich­wertiger Abschluss;
  • Nachweis einer Vertiefung in Bank und Finanz im Umfang von mindestens 30 ECTS-Punkten (Möglichkeit der Nach­qualifikation bei fehlenden Eingangs­kompetenzen, bis Ende des ersten Studien­jahres);
  • Nachweis über die Fähigkeit, an deutsch- und englisch­sprachigem Unterricht auf Hochschul­stufe aktiv teilnehmen zu können;
  • Positives Resultat des Zulassungs­gespräches.

Nach dem Master

Der Abschluss schafft die Basis für den Karriere­einstieg in leitende Management- und Fach­funktionen. Die Entwicklungs­möglichkeiten können von Bank zu Bank variieren.

Für weiterführende Informationen zum Masterstudiengang vgl. Broschüre